Das Gewerbe (einschließlich Landwirtschaft und freie Berufe) ist in vielerlei Hinsicht eine tragende Säule der Samtgemeinde. Hier werden Arbeitsplätze geschaffen und es stellt über Gewerbesteuern eine wichtige kommunale Einnahmequelle dar. Damit ist eine vielfältige und gesunde Gewerbestruktur von zentraler Bedeutung für die Mitgliedsgemeinden und folglich auch für die Samtgemeinde.

Bisher sind in der Samtgemeinde bereits verschiedene Gewerbetreibende aktiv, sei es in der Produktion, im Handel, im Handwerk, in der Landwirtschaft, in der Energiewirtschaft oder auch in Kleinst- und Kleinfirmen für diverse Nischenprodukte.

Auffällig ist die große Zahl an Berufspendlern, immerhin haben etwa 700 Bürgerinnen und Bürger (Stand 2015) ihre Arbeitsplätze außerhalb der Samtgemeinde, sowie das im Landesvergleich erheblich unter Durchschnitt liegende Pro-Kopf-Aufkommen an Gewerbesteuern.

Unser Ziel wird es daher sein, Gewerbe in der Samtgemeinde zu fördern und aktiv anzusiedeln. Das beinhaltet:

  • Für bestehendes und sich neu ansiedelndes Gewerbe die bestmögliche Unterstützung zur Lösung ihrer Probleme zu bieten,
  • Unternehmensgründern eine kreative, lösungsorientierte Anlaufstelle zu bieten,
  • Den Auspendlern alternative, örtliche Arbeitsplätze zu bieten,
  • Die Attraktivität der Samtgemeinde als Arbeits- und Lebensstandort für Arbeitnehmer von außerhalb zu erhöhen,
  • Das Gewerbesteueraufkommen und den Gemeindeanteil an den Einkommenssteuern zu erhöhen, um wichtige kommunale Aufgaben zu finanzieren,
  • und (hier schließt sich der Kreis mit der Ortskernentwicklung) Gewerbetreibende mit Bürobedarf in den Ortskernen anzusiedeln, idealerweise mit hoch qualifizierten Arbeitsplätzen z.B. aus IT, Projektmanagement oder Finanzdienstleistungen.

Für die kommende Amtsperiode leiten wir daraus konkrete Maßnahmen ab. So müssen Gewerbesteuerhebesätze reduziert und angeglichen, rechtzeitig Gewerbegebiete zu günstigen Preisen ausgewiesen und die Ansprechstellen für Neuansiedlungen und Wirtschaftsförderung in ihrer Kompetenz gestärkt werden. All dies wird dazu beitragen, die regionale Wettbewerbsfähigkeit der Samtgemeinde gegenüber anderen Gemeinden zu stärken.

Mich würde Ihre Meinung zu diesem Thema interessieren. Was erwarten Sie von einem Samtgemeindebürgermeister beim Thema Gewerbe? Wo sehen Sie Chancen oder Risiken? Lassen Sie es mich mit unten stehendem Formular wissen. So können wir jetzt gemeinsam Zukunft sichern.

    mehr zu unseren Themen: